20.09.2018

Boxenstopp für sieben Kraftwerke in St. Pölten

EVN investiert rund 1 Million Euro in die Modernisierung historischer Kleinwasserkraftanlagen
Die Arbeiten, die dem Techniker-Team der EVN bevorstehen, sind im wahrsten Sinne des Worte ein „Rendezvous mit der Geschichte“: 12 EVN Kleinwasserkraftwerke an der Traisen und ihren Werkskanälen liefern seit über 100 Jahren Ökostrom für über 6500 Haushalte in der Region. Natürlich müssen diese aber auch in regelmäßigen Abständen überprüft, gewartet und modernisiert werden.
 
Für sieben dieser Kraftwerke gibt es deshalb jetzt einen umfangreichen „Boxenstopp“: Im Rahmen einer sogenannten „Abkehr“ werden im September – in enger Abstimmung mit der örtlichen Fischerei – drei Wochen ganze Abschnitte der Traisenkanäle „trocken gelegt“, damit an den Kraftwerken Arbeiten durchgeführt werden können.
 
„Ein besonderes Augenmerk liegt dieses Mal auf dem Kraftwerk Theresienhof: In enger Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt werden dort Teile des über 100 Jahre alten historischen Kraftwerks, wie der Rechen oder das Umlaufgerinne modernisiert. Am Kraftwerksgebäude selbst wird die Fassade renoviert. Allein in diesen Standort investieren wir ein halbe Million Euro“, erläutert EVN Sprecher Stefan Zach.
 
Daneben werden auch Arbeiten an den Kraftwerken Brunn, Aufeld, Stattersdorf, Ratzersdorf, Oberndorf und Stollhofen durchgeführt. Insgesamt investiert die EVN rund 1 Million Euro in die Modernisierung.
 
Bei jedem dieser Kraftwerke schwingt ihre Vergangenheit mit: „Mit dem Erwerb der Kraftwerke der Harlander Coats GmbH hat die EVN auch die Verantwortung für ein ordentliches Stück Geschichte übernommen. Denn Harlander steht nicht nur für eine historische Zwirnfabrik, sondern auch für eine Zeit, in der Unternehmen ganze Stadtteile entscheidend mitgeprägt haben“, so Zach. 
 
Für den Ausbau ihrer Fabriksanlagen errichteten Harlander Coats und andere Unternehmen eine Reihe an Kleinwasserkraftwerken an der Traisen oder in den eigens dafür angelegten Werkskanälen. Die ältesten dieser Kraftwerke, die sich im Besitz der EVN befinden (die Kraftwerke Brunn, Neumühle, Aufeld und Ochsenburg), wurden in den Jahren 1904 bis 1908 errichtet.
Zurück zur Übersicht
Archiv
2018 (17 Pressemeldungen)
2017 (11 Pressemeldungen)